Ergotherapie Christiane Rothe - Sandschrift

Ein Einblick in mein Praktikum in der Praxis für Ergotherapie Christiane Rothe

Im Rahmen meines Ergotherapie-Studiums absolvierte ich ein zehnwöchiges Praktikum in der Praxis für Ergotherapie von Christiane Rothe in der Zweigstelle am Emserplatz 2.

Das Praxisklima machte von Beginn an einen sehr harmonischen, freundlichen und fröhlichen Eindruck auf mich. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen und fühlte mich direkt wohl und gut aufgehoben.

Das Team ist sympathisch, humorvoll, hilfsbereit, empathisch, offen und sehr kompetent. So konnte ich mich bei Fragen an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenden. Die Praxis ist sehr modern eingerichtet, sehr sauber und gepflegt und die Praxisausstattung ist vielseitig. Ich habe einen intensiven und sehr guten Einblick in Methoden mit einem Verhaltenstherapeutischen Ansatz (Intra-Act) erhalten können, viele Graphomotorik-Übungen kennengelernt, sowie Gedächtnistraining und ergotherapeutische Methoden mit einem neurophysiologischen Ansatz (Sensorische Integration). Außerdem habe ich Assessments wie den FEW-2 und Zareki-R durchführen und auswerten dürfen und Einblicke in den ET6-6, das COPM und den M-ABC erhalten. Zudem hat die Praxis eine tolle Literatursammlung, die ich wunderbar zur Vertiefung nutzen konnte. Die Inhalte aus dem Theorieteil meines Studiums habe ich wiedererkannt und praktisch ausprobieren können.
Da der Schwerpunkt meines Praktikums auf dem Bereich der Pädiatrie lag, habe ich viele Behandlungseinheiten mit Kindern beiwohnen dürfen. Zudem hatte ich aber auch die Chance, einen Einblick in das orthopädische und neurologische Feld der Ergotherapie zu bekommen und sogar die Möglichkeit, eine praktische Einführung in die Geschäftsprozesse der Ergotherapie zu erhalten. Das war nicht unbedingt in dem Praktikumsportfolio festgelegt, hat mir jedoch geholfen, den Praxisalltag besser zu verstehen.
Während meines gesamten Praktikums hatte ich eine direkte Ansprechpartnerin aus dem Praxisteam, welche sich sehr viel Zeit für mich genommen und sich mit sehr viel Geduld meinen Fragen, Beobachtungen und Ideen gewidmet hat. Meine Anleiterin hat mich sehr strukturiert und zielorientiert durch mein Praktikum geleitet.
Die interne Kommunikation des Praxisteams wirkte auf mich sehr transparent und vermittelte mir viel Sicherheit. Auch der Patientenumgang war sehr aufgeschlossen, bedacht, bereitwillig, besonnen, ehrlich, freundlich und gelassen. In den Therapien konnte ich beobachten, dass der Fokus stark auf der Klientenzentrierung und der ganzheitlichen Betreuung, durch die intensive Einbeziehung des Umfelds der Patienten lag. Es wurde sehr effektiv und kreativ gearbeitet. Die Motivation, der Optimismus, die Sorgfalt und Gelassenheit in den einzelnen Therapieeinheiten und im Umgang mit den Mitmenschen hat mich besonders beeindruckt.
Ich hatte das Gefühl, dass Frau Rothe und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihrer Praxis an einer fundierten Ausbildung meinerseits interessiert waren. Zudem fühlte mich sehr gut aufgenommen, immer verstanden und von Beginn an als ein Teil des Teams. Ich habe viele verschiedene Behandlungsmethoden beobachtet und mir das inspirierende therapeutische Verhalten der Mitarbeiter ansehen und aneignen können.
Das Praktikum in der Praxis für Ergotherapie Christiane Rothe hat meine Kompetenzen erweitert und mir eine bereichernde, intensive, schöne Zeit geschenkt, an die ich gerne zurückdenke. Durch das Praktikum hat sich meine Vorfreude auf mein späteres Berufsleben als Ergotherapeutin nochmal verstärkt.
Ich nutze hiermit nochmal die Gelegenheit, um mich für das tolle Praktikum und die Einblicke in den Beruf bei Frau Rothe, dem Praxisteam und den Patienten zu bedanken.
Vielen Dank!
Maja W.

0 0
Feed